Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie zu optimieren. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere InformationenOK

+49 621 33996-0
  • DE
  • EN
  • ASi-5 – Die neue Innovationsstufe von AS-Interface

    ASi-5 ist die neueste Innovationsstufe des bewährten Standards AS-Interface (ASi). Weiterentwickelt wurde ASi vor allem, weil im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung immer größere Datenmengen anfallen. ASi-5 besitzt sowohl eine hohe Datenbreite als auch kurze Zykluszeiten. Dadurch ist es möglich, auch größere Menge an Daten ohne Einschränkung dorthin zu transportieren, wo aus ihnen wertvolle Informationen gewonnen werden.

    Hohe Datenbreite,
    kurze Zykluszeit
    Kompatibel mit allen
    ASi Generationen
    Einfache Integration
    von IO-Link Sensoren

    Bewährte ASi Vorteile bleiben erhalten

    ASi-5 bietet Ihnen sämtliche Vorteile, die ASi bereits in der Vergangenheit ausgezeichnet haben. Energie und Daten werden zum Beispiel weiterhin über ein einziges Kabel übertragen, die Topologie bleibt frei wählbar und die Sicherheitstechnik befindet sich nach wie vor auf derselben Infrastruktur.

    Große Datenmengen schnell übertragbar

    ASi-5 hat vor allem einen Vorteil: Größere Datenmengen lassen sich jetzt deutlich schneller übertragen. Durch die hohe Datenbreite und kurze Zykluszeiten bietet Ihnen AS-Interface nun viele neue Möglichkeiten. Die Übertragung analoger Werte ist mit ASi-5 beispielsweise erheblich beschleunigt. Des Weiteren können Sie intelligente IO-Link Sensoren mit bis zu 32 Byte spielend leicht integrieren.

    ASi-5 ebnet Ihren Weg in die digitale Zukunft

    Die fortschreitende Digitalisierung und Industrie 4.0 erfordern eine gute Datenbasis. Intelligente Sensoren werden als Datenlieferanten deshalb immer wichtiger. ASi-5 ebnet Ihnen den Weg in die digitale Zukunft. Denn mit der neuen Generation von AS-Interface können Sie die immer weiter wachsenden Datenmengen dorthin transportieren, wo Sie aus ihnen wertvolle Informationen gewinnen können. Über einen integrierten OPC UA Server in ASi-5 / ASi-3 Gateways ist dies sogar ohne Umwege parallel zur Kommunikation mit dem Feldbus möglich.

    Ein- und Ausgänge kosteneffizient einsammeln

    Die erweiterte Leistungsstärke von ASi-5 bietet einen zusätzlichen Vorteil: Mit ASi-5 Modulen können viele Ein- und Ausgänge jetzt kosteneffizient und schnell an einem Ort eingesammelt werden. Im Vergleich zu anderen Feldbus-Lösungen sind ASi-5 Module somit eine kostengünstige Alternative.

    Mehr über AS-Interface

     

    ASi-5 ist kompatibel mit bisherigen ASi Generationen

    ASi-5 ist voll kompatibel mit allen bisherigen, zertifizierten ASi Produkten. Dadurch können Sie neue ASi-5 Teilnehmer gemeinsam mit ASi Teilnehmern aller Generationen nutzen – in neuen und bestehenden ASi Netzwerken. Denn sämtliche ASi Generationen arbeiten parallel auf derselben Leitung.

    Wenn Sie bereits ASi einsetzen, können Sie ASi-5 Teilnehmer problemlos zusätzlich anschließen – und Ihre vorhandenen ASi Teilnehmer weiter verwenden. Neue ASi-5 Teilnehmer eignen sich besonders für den Einsatz in Anlagenbereichen mit erhöhten Anforderungen an die Datenmenge, die Übertragungsgeschwindigkeit oder die E/A-Dichte.

    Einzige Vorausetzung zur Nutzung von ASi-5 Teilnehmern: Sie benötigen ein ASi-5 / ASi-3 Gateway. Ohne ASi-5 Teilnehmer arbeiten die neuen ASi-5 / ASi-3 Gateways genauso wie die bisherigen ASi-3 Gateways. Denn der ASi-3 Teil ist unverändert. Mit neuen ASi-5 / ASi-3 Gateways können Sie Ihre vorhandenen Gateways einfach ersetzen.

    Mehr über ASi-5 Produkte

     

    ASi-5 besitzt alle bewährten Stärken von ASi

    • Übertragung von Daten und Energie auf einem einzigen zweiadrigen Profilkabel
    • Topologie frei wählbar ohne teure Switches (Ring, Stern, Linie)
    • Kosteneffiziente Integration von Safety auf derselben Infrastruktur
    • Einfache Installation und Erweiterbarkeit durch ASi Durchdringungstechnik
    • Herstellerunabhängige Kompatibilität durch zertifizierte Produkte
    • Günstiges, elektromagnetisch störfestes System ohne zusätzliche Schirmung

     

     

    … und ASi-5 bietet Ihnen viele weitere Vorteile

    • 1,27 ms Zykluszeit für bis zu 384 Ein- und 384 Ausgangsbits
    • 16 Bit E/A Daten und Profile mit bis zu 32 Byte Prozessdaten pro Teilnehmer
    • Einfache Integration von intelligenten IO-Link Sensoren
    • Kompatibilität von ASi-5 mit allen bisherigen ASi Generationen ermöglicht die gemeinsame Nutzung verschiedener ASi Teilnehmer
    • ASi Safety und ASi-5 arbeiten problemlos zusammen
    • Hohe Wirtschaftlichkeit durch reduzierte Kosten pro Ein-/Ausgang
    • Vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) durch erweiterte Diagnosemöglichkeiten

    ASi Netzwerk mit ASi-5 und ASi-3 Produkten

    (Klick zum Vergrößern)

    FAQs rund um ASi-5

    Ist ASi-5 eine komplett neue Technologie?

    Nein, ASi-5 ist die Weiterentwicklung des bewährten Standards AS-Interface. ASi-5 bietet sämtliche Vorteile, die ASi bereits in der Vergangenheit ausgezeichnet haben. Energie und Daten werden zum Beispiel weiterhin über ein einziges Kabel übertragen, die Topologie bleibt frei wählbar und die Sicherheitstechnik befindet sich nach wie vor auf derselben Infrastruktur. Weiterentwickelt wurde ASi vor allem, weil im Zuge von Industrie 4.0 und der fortschreitenden Digitalisierung immer größere Datenmengen anfallen. ASi-5 besitzt sowohl eine hohe Datenbreite als auch kurze Zykluszeiten. Dadurch ist es möglich, auch größere Menge an Daten ohne Einschränkung dorthin zu transportieren, wo aus ihnen wertvolle Informationen gewonnen werden.
     

    Ist ASi-5 kompatibel mit bisherigen ASi Generationen?

    Ja, ASi-5 ist kompatibel mit sämtlichen bisherigen ASi Geräten und Komponenten. Das bedeutet: ASi-5 Teilnehmer lassen sich zusammen mit ASi Teilnehmern aller Generationen nutzen – in bestehenden oder in neuen ASi Netzwerken. Sie können in einem bestehenden ASi Netz neue ASi-5 Teilnehmer einfach zusätzlich anschließen und vorhandene ASi Teilnehmer problemlos weiter verwenden. Um ASi-5 Teilnehmer nutzen zu können, benötigen Sie nur ein neues ASi-5/ASi-3 Gateway von Bihl+Wiedemann.
     

    Warum gibt es kein ASi-4?

    Auf ASi-3 folgt direkt ASi-5. Das „Überspringen“ von ASi-4 soll verdeutlichen, dass der jetzt erfolgte Entwicklungsschritt sehr groß ist. Zudem sollte nicht der Eindruck erweckt werden, dass Industrie 4.0 der alleinige Innovationstreiber für die neue ASi Generation ist.
     

    Wo lohnt sich sofort der Wechsel zu ASi-5?

    Vor allem bei Anwendungen, die hohe Übertragungsgeschwindigkeiten oder ein hohes Datenaufkommen erfordern. Außerdem an Orten, wo eine größere Anzahl von Ein- und Ausgängen konzentriert und kosteneffizient eingesammelt werden soll. Neue ASi-5 Digitalmodule von Bihl+Wiedemann können zum Beispiel in vielen Fällen eine günstige Alternative zu anderen Feldbus-Lösungen sein.
     

    Ist bei ASi-5 die Interoperabilität weiterhin gegeben?

    Ja, AS-Interface bleibt weiter ein Standard, der die Kompatibilität der Komponenten aller Hersteller garantiert. Alle zertifizierten Produkte mit ASi Logo können in einem gemeinsamen Netzwerk zusammenarbeiten.
     

    Wird für ASi-5 Netze eine spezielle Software benötigt?

    Nein, die Projektierung ist prinzipiell auch ohne Software möglich. Aber wir empfehlen immer den komfortableren Weg über unsere Software-Lösungen. Mit unserer Software Suite können Sie ASi Netze mit oder ohne Safety einfach planen, konfigurieren und parametrieren. Wenn Sie die Software bereits für Ihr ASi Netz benutzen, genügt ein kostenloses Update, um sie für ASi-5 Anwendungen einzusetzen. Die Bedienung der Software ist genauso intuitiv und komfortabel wie bei ASi-3. Ein integrierter Hardware-Katalog umfasst die ASi Produktpalette. Bei der Konfiguration des ASi Kreises genügt ein Klick auf das entsprechende Gerät. Mit der neuen Online Businformation lassen sich ASi Teilnehmer zudem ganz einfach adressieren sowie Ein- und Ausgänge live überwachen. Über diese Funktion sind jetzt auch IO-Link Sensoren noch einfacher integrierbar.
     

    Wer hat ASi-5 entwickelt?

    ASi-5 ist, wie alle ASi Generationen, eine Gemeinschaftsentwicklung mehrerer Hersteller von AS-Interface Produkten. Das Projekt umfasste insgesamt über 200.000 Entwicklerstunden. Dabei wurde die Idee einer neuen ASi Generation zu einer ausgereiften und zukunftsweisenden Technologie entwickelt. Nach Abschluss des Hauptprojektes arbeiten die beteiligten Unternehmen zusammen weiter an Normen und Zertifizierungen für neue ASi-5 Produkte.
     

    Wie viele ASi-5 Teilnehmer kann man anschließen?

    Durch die Kombination von ASi-5 und ASi-3 Teilnehmern auf einem ASi Kreis lassen sich mindestens 62 ASi Teilnehmer anschließen – in vielen Fällen sogar deutlich mehr.

    Wie viele ASi Teilnehmer bei einer bestimmten Applikation konkret angeschlossen werden können, beantwortet der Hardware-Katalog von Bihl+Wiedemann. Dieser ist in unserer Software ASIMON360 und in den ASi Control Tools360 integriert. So erscheint eine Warnung, wenn die maximal mögliche Anzahl von ASi-5 und ASi-3 Teilnehmern überschritten wird. Außerdem kann man sich bei der Planung jederzeit freie ASi-5 Transportkanäle anzeigen lassen.

    Weitere Fragen beantworten Ihnen gerne unsere Experten.
     

    Ist es sinnvoll, ASi-5/ASi-3 Gateways auch ohne ASi-5 Teilnehmer zu nutzen?

    Ja, der Einsatz von ASi-5/ASi-3 Gateways ist in jedem Fall vorteilhaft – auch wenn Sie (noch) keine ASi-5 Teilnehmer nutzen. Denn die neuen ASi-5/ASi-3 Gateways sind die leistungsstärksten ASi-3 Gateways. Ihre Vorteile:

    • Feldupdatefähigkeit: Firmware- und Sicherheitsupdates lassen sich manipulationssicher installieren, neue Funktionen sind schnell verfügbar. Anwender entscheiden selbst, welche Updates für welche Gateways und Slaves durchgeführt werden.
    • Integrierter OPC UA Server: Daten aus der Feldebene können direkt und problemlos an Industrie 4.0 Anwendungen übermittelt werden.
    • Integrierter Webserver: ermöglicht u. a. eine schnelle Diagnose des Systems per Fernwartung oder die komfortable Adressierung der Teilnehmer bei der Inbetriebnahme.
    • Cybersicherheit: Die Ethernet-Feldbus- und Ethernet-Diagnoseschnittstelle werden mit der Achilles-Testsoftware Level 1 und 2 (Version 3.18) strengen Belastbarkeitstests unterzogen; End-to-End Verschlüsselung über den Bihl+Wiedemann Server.
       


    Was muss ich beim Austausch eines defekten Teilnehmers beachten?

    Das Austauschgerät muss dieselbe Artikelnummer haben. Sie können den defekten Teilnehmer dann ohne Handadressiergerät und zusätzlichen Programmieraufwand austauschen. Welche weiteren Schritte nötig sind, hängt vom verwendeten Teilnehmertyp (z. B. Standard oder Safety) ab. Weitere Information finden Sie in unserem Video Tutorial.

    Sollten Probleme oder Unsicherheiten im Umgang mit dieser Meldung auftreten, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Support auf. Unsere Produktspezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

    Tel.: +49 621 33996-0
    E-Mail: asiexpert@bihl-wiedemann.de
     

    Was muss ich beim Austausch eines defekten Masters beachten?

    Das Austauschgerät muss dieselbe Artikelnummer haben. Sie können den defekten Master dann ohne zusätzlichen Programmieraufwand austauschen. Nötig sind nur folgende Schritte:

    1. Trennen Sie den defekten Sicherheitsmonitor von der Spannungsversorgung und vom ASi Netzwerk.

    2.  Entfernen Sie die Chipkarte aus der Oberseite des defekten Gerätes und stecken Sie diese in das Ersatzgerät.

    3. Verbinden Sie den neuen Monitor mit dem ASi Netzwerk und der Spannungsversorgung.

    4. Das Displaymenü des Monitors führt Sie danach durch den Kopiervorgang, um die gespeicherte Konfiguration von der Chipkarte auf das Gerät zu übertragen.

    5. Es folgt ggf. eine Abfrage in welche Richtung der Kopiervorgang gestartet werden soll, wählen Sie hier „Chipcard Master“.

    6. Geben Sie den Release Code der Konfiguration ein und bestätigen diesen Code. Jetzt startet der Sicherheitsmonitor und der Austausch ist abgeschlossen.
       

    Die oben genannten Schritte finden Sie ausführlich beschrieben in unserem Video-Tutorial.

    Sollten Probleme oder Unsicherheiten im Umgang mit dieser Meldung auftreten, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Support auf. Unsere Produktspezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

    Tel.: +49 621 33996-0
    E-Mail: asiexpert@bihl-wiedemann.de
     

    Warum passen ASi-5 und IO-Link so gut zusammen?

    Schon bei der Entwicklung von ASi-5 haben wir darauf geachtet, dass IO-Link perfekt in ASi-5 und unsere benutzerfreundliche PC-Software eingebettet sein wird – vom Device bis zur SPS bzw. Cloud.

    Unser ausgereiftes Konzept ermöglicht es, IO-Link Daten transparent über ASi-5 zu übertragen. Die feldbusunabhängige Lösung kombiniert die Vorteile von IO-Link und ASi-5. Mit ihr können bis zu 64 ASi-5 Module, die jeweils 1, 2, 4 oder 8 IO Link Ports besitzen, an einen ASi-5 Master angeschlossen werden. Der maximal mögliche Datenframe eines IO-Link Devices (32 Byte) lässt sich problemlos abbilden.

    Dank ASi profitieren Sie zudem von einem drastisch reduzierten Verdrahtungsaufwand ohne Swichtes, einer großen Freiheit bei der Topologiewahl sowie von einem smarten Energieversorgungskonzept.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Profitieren auch Sie von AS-Interface.

    Einfach

    zu installieren, zu konfigurieren, zu bedienen, zu erweitern

    Effizient

    weil robust, störsicher, diagnosefreundlich, kostensparend

    Innovativ

    da ein Kabel für
    Daten & Energie, freie Wahl der
    Topologie, hohe Kompatibilität

    Kontakt

    Bihl+Wiedemann GmbH
    Floßwörthstraße 41
    68199 Mannheim

    +49 621 33996-0
    mail@bihl-wiedemann.de
    www.bihl-wiedemann.de